Galerie

 

Schieß das Tor deines Lebens!

Die Kombination aus anstehender Fußball-WM und einer auffälligen Selfmailer-Variante entpuppte sich für eine christliche Hilfsorganisation als Elfmeter: Eine aus einem Bogen Papier gefalzte, gestanzte, geleimte und beschnittene Torwand mit Spielfeld und Ball sorgte für Furore und traumhafte Ergebnisse in Form von Rückmeldungen und Spenden. Der Selfmailer bot Platz für Informationen, eine perforierte Antwortkarte, die Option zum Bestellen weiterer Broschüren und ein Überweisungsträger die Möglichkeit zu spenden. "Schieß' das Tor deines Lebens!" war als Zeitschriftenbeilage ebenso ein Erfolg wie auf dem Postweg und das auch in Folge!

Dreifach hält besser

Wer kennt das nicht: Der Ansprechpartner im Unternehmen ist ausgeschieden und schon hat das Mailing keinen Adressaten mehr und landet im Papierkorb. Wir haben einen Weg gefunden, damit genau das nicht passiert: Aus eins mach drei … Adressfenster. Die Rechnung ging auf. Das Mailing kam an. Der Kunde war sehr zufrieden:

"Herr Wolf hat mich seinerzeit mit einem breiten Lettershop-Portfolio unterstützt. Sowohl die in Anspruch genommene Dienstleistungsbandbreite als auch das starke persönliche Engagement von Herrn Wolf haben mich beeindruckt. Es blieben nie offene Fragen zurück, es gab immer Lösungen, auch sehr kreative. Ich fühlte mich inhaltlich wie auch persönlich hervorragend betreut und denke gerne an die gemeinsame Zeit zurück." Ulrich Kaiser, seinerzeit Projektverantwortlicher der Cognos GmbH

Besuchen Sie die Maßtage

Entwickelt haben wir die zugenähten Selfmailer, weil wir unbedingt einen bestimmten Kunden für uns gewinnen wollten. Wir mussten uns etwas einfallen lassen, das den Kunden so begeistern würde, dass er nicht "nein" sagen konnte. Er hat es nicht getan. Und wir haben die passende Lösung für sein Business gefunden.

Die Nadel im Heuhaufen

"Gute Ideen sind wie die Nadel im Heuhaufen". Mit diesem Slogan wollte ein Hersteller exklusiver Damenstrickmode auf sich aufmerksam machen. Und so formten wir einige tausend Mal einen kleinen Heuhaufen, versteckten eine Nadel darin, verstauten das Ganze in einer durchsichtigen Kunststoff-Kapsel, spendeten diese auf eine personalisierte Karte auf, verschlossen alles mit einem transparenten Klebeetikett und brachten es - zack-zack - zur Post.

Tausendmal bewährt

Leipzig ist eine tolle Stadt und bei unseren Selfmailern immer noch ein Renner. Leipzig 1 nennen wir unseren absoluten Verkaufsschlager. Für (fast) alle und alles einsetzbar, einfach, preiswert, auffällig. Und deshalb so beliebt.

V.I.P.s wanted

Neukunden zu gewinnen ist die Königsdisziplin des Dialogmarketings. Und unsere Spezialität. Ein Varieté-Theater hat uns die Herausforderung gestellt, neue Kunden für sich zu gewinnen. Nach der klassischen Zielgruppenanalyse haben wir in Zusammenarbeit mit der eXotargets Data Network GmbH 30.000 Adressen aus fünf unterschiedlichen Potenzialen eingesetzt. Als Zielgruppe war definiert: Kulturinteressierte im Raum Frankfurt. Die Angeschriebenen erhielten eine - von der Agentur Knabe & Knabe, Wiesbaden gestaltete - auffällige A4-Postkarte mit dem Angebot "Sie besuchen zu zweit Deutschlands führendes Varieté Theater und erhalten zwei Tickets zum Preis von einem." Es gab sechs Möglichkeiten zu antworten (per Fax, postalisch, auf einer Landingpage, auf Smartphones, telefonisch und persönlich an der Theaterkasse). Das Ergebnis war hervorragend und … 62 % der Besucher haben ihre Karten online gebucht!

Dialogmarketing öffnet Türen

Eine christliche Stiftung hat mitten in der Stadt eine Tagesförderstätte geschaffen, um dort Menschen mit Behinderungen zu betreuen. Besonderen Wert legen die Betreiber darauf, die Nachbarschaft mit einzubeziehen. Hierzu haben sie zunächst über ein Mailing die Nachbarn eingeladen, sich im Internet ein Bild von der geplanten Einrichtung zu machen. Schon lange vor der Eröffnung wurde somit Transparenz geschaffen und Offenheit demonstriert. Und das mit großem Erfolg. Wir betreuen die Stiftung (wie übrigens auch fast alle anderen christlichen Stiftungen in Hannover) seit vielen Jahren in Sachen Dialogmarketing - vom Mailing über die Gestaltung und den Betrieb der Landingpage bis zur Response-Auswertung.

Film Mailing ab!

Für ganz großes Kino sorgte dieses Mailing, das wie kein zweites transportierte: "Die besten Spielfilme gibt's zu Hause und du, lieber Empfänger, bist der Regisseur!" Das Ergebnis: Botschaft angekommen, Interesse geweckt, Kunde erfreut.

Leser werben Leser, die werben Leser, und auch die werben wieder Leser…

Die Aufgabe bestand darin, neue Leser für ein Zeitungs-Abo zu gewinnen. Alle aktiven Leser durften dazu jeweils bis zu 25 Freunde benennen, die ihrerseits wiederum 25 Freunde vorschlagen und dafür an einem Gewinnspiel teilnehmen konnten. Außerdem konnte ein Newsletter angefordert werden. Die Gestaltung dieses Internetdialogs war komplex: Wer schon am Gewinnspiel teilgenommen hatte, der bekam keine zweite Chance. Wer bereits den Newsletter abonniert hatte, bekam ihn nicht noch einmal angeboten. Es musste geprüft werden, ob der Geworbene schon von jemand anderem gewonnen wurde. In diesem Fall wurde die Werbung abgelehnt, und der erneut Geworbene wurde entsprechend informiert, usw. … Das alles zuzüglich sämtlicher E-Mail-Aussendungen und den double-opt-in-Newsletter-Anmeldungen haben wir online und in Echtzeit realisiert.